Bachelorstudiengang

Inklusive Pädagogik in außerschulischen Praxisfeldern

Als international anerkannter Leitbegriff steht Inklusion für einen an den Menschenrechten orientierten Umgang mit Vielfalt. Selbst­bestimmung, Empowerment und Dialog sind wichtige Aspekte: Menschen in all ihrer Vielfalt sollen entsprechend ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten aktiv am sozialen Austausch teilhaben können.

Eine Inklusive Pädagogik als Profession nimmt sämtliche gesellschaftliche Teilbereiche wie Wohnen, Arbeit, Freizeit u. a. in den Blick und beschränkt sich nicht nur auf den Lebensbereich der Schule. 

Facts

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
ECTS: 180
Organisationsform: berufsbegleitend
Blended Learning:

 
E-Learning: ein Großteil des Studiums erfolgt
flexibel von zu Hause am eCampus

face-to-face: etwa 1 Präsenzblock pro Monat vor Ort in St. Pölten 
 primär an Freitagen und Samstagen 
Termine lt. Semesterplan
Studienplätze: 30
Studiengebühr: € 485,- monatlich oder € 2.910,- pro Semester, zzgl. ÖH-Beitrag (derzeit € 21,20 pro Semester)
Studienstart Wintersemester 2022/23:  Verlängerte Bewerbungsfrist bis 31. Oktober 2022
Studienstart Sommersemester 2023:  Bewerbungsfrist bis 15. Jänner 2023
Nächste Aufnahmegespräche:  Mitte Oktober 2022
Menschen in Interaktion
Studieninhalte

Der Studiengang ist der erste im deutschsprachigen Raum, der durchgängig an Prinzipien inklusiver Pädagogik ausgerichtet ist. Mit Blick auf die Befähigung zur inklusiven Arbeit in außerschulischen Praxisfeldern ist er der einzige in Österreich.

Infotermin
Online-Infotermin

Lernen Sie das Team des Bereichs Pädagogik persönlich kennen. Studienprogrammleiter Dr. Oliver Koenig informiert Sie gerne unverbindlich und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Verkürztes Studium: Für die Absolvierung der Ausbildung zum Diplom-Sozialbetreuer*n – Behindertenarbeit (BA) bzw. Behindertenbegleitung (BB) an den Schulen für Sozialbetreuungsberufe (SOB) können nach eingehendem persönlichen Assessmentgespräch in Summe bis zu 40 ECTS angerechnet werden.

 

Das zeichnet das Studium „Inklusive Pädagogik“ an der Bertha von Suttner Privatuniversität aus:

  • individuelle Betreuung und Mentoring
  • keine Wartezeiten
  • keine Aufnahmeprüfung
  • geleistete freiwillige Praktika sind keine Voraussetzung
  • berufsfreundliche Studienorganisation (geblockte Präsenztermine, Blended Learning)
  • moderne Didaktik
  • vielfältige Kooperationen mit Initiativen und dem künftigen Berufsfeld
  • berufsnahe Ausbildung auf akademischem Niveau

Karrierechancen  Vortragende

 

Hier finden Sie hilfreiche Informationen rund um die Bewerbung an der Bertha von Suttner Privatuniversität:

Portrait Anita Osmancevic
Einzigartig, zukunftsorientiert und vielfältig

Die Nähe zum Praxisfeld und der stets wertschätzende, vielfältig bereichernde Austausch mit Kolleg*innen und Lehrenden machen ein Studium an der Suttneruni einfach außergewöhnlich. 

Anita Osmancevic, Studentin an der Suttneruni

Portrait Anna Pritz
Flexibel und praxisnah

Das Studium ist so flexibel, wie ich es für meine volle Berufstätigkeit brauche. Die Vereinbarkeit mit dem Beruf funktioniert für mich, weil auf organisatorischer Ebner langfristig klar ist, was wann zu tun ist. Auf inhaltlicher Ebene greifen die Inhalte direkt in meine Arbeitsinhalte ein und bereichern so laufend meine Professionalität.

Anna Pritz, Studentin an der Suttneruni

Kontakt Icon
Interessent*innen- und Studierendenbetreuung
+43 2742 313 228-800