Bachelorstudiengang

Psychosoziale Interventionen

In Kooperation mit vom BMSGPK anerkannten Fachspezifika bietet die Bertha von Suttner Privatuniversität eine universitäre Psychotherapieausbildung an. Der Bachelorstudiengang Psychosoziale Interventionen und der Masterstudiengang Psychotherapie bieten ein Studium zur Ausbildung als Psychotherapeut*in und Psychotherapiewissenschaftler*in mit anschließender Berechtigung zum PhD-Studium. Das Curriculum beinhaltet das psychotherapeutische Propädeutikum als Fundament der Psychotherapieausbildung. Das Studium ist in seiner berufsbegleitenden Form einzigartig in der österreichischen Hochschullandschaft.

Facts

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
ECTS: 180
Organisationsform: berufsbegleitend (Blended Learning)
Studienplätze: 30
Zugangsvoraussetzungen: Finden Sie hier alle Details
Studiengebühr: 1.–4. Semester: 867€ monatlich oder 5.200€ pro Semester
zzgl. Kosten für Selbsterfahrung und Supervision und ÖH-Beitrag
5.–6. Semester: 617€ monatlich oder 3.700€ pro Semester
zzgl. Fachspezifikum bei einem Kooperationspartner und ÖH-Beitrag
Studienstart:

Wintersemester 2024
Bewerbungsfrist bis 22. Juli 2024

Inskriptionsdatum: folgt in Kürze.
Aufnahmegespräche:

Aufnahmegespräche sind nach Vereinbarung laufend möglich. Falls Sie Interesse oder Fragen haben, können Sie sich gerne per E-Mail unter cornelia.schneider@suttneruni.at oder telefonisch unter +43 2742 313 228 817 bei uns melden.

Weiterführend: Masterstudiengang Psychotherapie

 

(c) Christian Ariel Heredia
Studieninhalte

Das Hauptaugenmerk des Bachelorstudiums liegt auf der Vermittlung professioneller Interventionsmethoden. Diese initiieren, unterstützen und begleiten Veränderungsprozesse bei hilfesuchender Klientel, seien es Einzelne, Paare, Familien, Gruppen, Organisationen oder Institutionen.

Infotermin | (c) shutterstock / Rido
Online-Infotermin

Lernen Sie das Team des Bereichs Psychotherapie persönlich kennen. Studienprogrammleiter Dr. Michael Wininger informiert Sie gerne unverbindlich und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Was sind die Vorteile des Studiums an der Privatuniversität?

  • Berufsfreundliche Studienzeiten (geblockte Präsenztermine)
    E-Learning flexibel von zu Hause am eCampus
    face-to-face: etwa 1 Präsenzblock pro Monat vor Ort in St. Pölten – primär an Freitagen und Samstagen; Termine lt. Semesterplan
    Das Fachspezifikum im Rahmen des Studiums ist bei externen Stellen zu absolvieren. Die meisten dieser Kooperationspartner finden Sie in Wien. Auch im Rest von Österreich gibt es Angebote.
  • Besondere Kultur für Neues Lernen, Lehren und Forschen
  • Individuelle Betreuung & Mentoring und bestmögliche Berücksichtigung individueller Stärken und Schwächen
  • Praxisbezug ab dem 1. Semester
  • Vertiefendes Lernen in Forschungswerkstätten
Karrierechancen

Der Abschluss des anschließenden konsekutiven Masterstudiums der Psychotherapie ist zwar primäres Ziel, jedoch haben Absolvent*innen des Bachelor Studiums auch die Möglichkeit, ihr umfangreiches Wissen im Bereich der psychosozialen Beratung, Human Resources und sämtlichen Arbeitsfeldern in denen soziale und wissenschaftliche Kompetenz gefragt ist, praktisch anzuwenden. 

Semesterplan

Ein großer Teil des Studiums findet via E-Learning flexibel von zu Hause aus statt. Etwa ein Präsenzblock pro Monat ist vor Ort am Campus St. Pölten. Das Fachspezifikum im Rahmen des Studiums ist bei externen Stellen zu absolvieren. Die meisten dieser Kooperationspartner finden Sie in Wien. Auch im Rest von Österreich gibt es Angebote. Die Termine finden primär an Freitagen und Samstagen statt und werden frühzeitig bekannt gegeben, dadurch ist das Studium mit Beruf, Familie und Freizeit gut vereinbar. 

Präsenztermine:
Semesterplan BA Psychosoziale Interventionen WS 2023/24
Semesterplan BA Psychosoziale Interventionen WS 2023/24 (Quereinstieg)

Semesterplan BA Psychosoziale Interventionen SoSe 2024 
Semesterplan BA Psychosoziale Interventionen SoSe 2023 (Quereinstieg)

Unikalender:
Einteilung des Studienjahrs

Vortragende

Leidenschaft und Expertise: Die Bertha von Suttner Privatuniversität versammelt ein großes Team an Lehrenden, die dank jahrelanger internationaler Erfahrung Praxisnähe mit renommierter akademischer Bildung verbinden. Sie widmen sich mit ganzem Herzen ihrem Fach und geben ihr Wissen über Soziale Arbeit an Studierende weiter. Allen voran Studienprogrammleiter Assoc. Prof. Mag. Dr. Michael Wininger und sein Team, das wir hier persönlich vorstellen möchten.

Sabine H.,  Studentin der Suttneruni
Zukunftssichere Perspektive

Ich bin sehr froh, das Studium der Psychosozialen Interventionen an der Bertha von Suttner Universität ausgewählt zu haben. Die innovative Lehrmethode, eine Kombination aus Online- und Präsenzunterricht, sowie die direkte Betreuung durch das Universitätspersonal lassen sich hervorragend mit meiner Arbeit vereinbaren. Zudem fühle ich mich hinsichtlich der Änderungen rund um das Psychotherapiegesetz sehr sicher, da die Bertha von Suttner Universität das angestrebte akademisierte Modell bereits vor der Gesetzesänderung erfolgreich umgesetzt hat. Diese fortschrittliche Herangehensweise bietet mir nicht nur eine ausgezeichnete Ausbildung, sondern auch eine zukunftssichere Perspektive in meinem Berufsfeld.

Sabine H.,  Studentin der Suttneruni

Anna Stelzhammer
Familie – Studium – Beruf…

…diese drei Dinge galt es zu vereinbaren und dies ist einer der ausschlaggebenden Gründe, warum meine Wahl auf die Suttneruni fiel. Die gute Organisation und bestehende Flexibilität, was die Lehrveranstaltungen betrifft, sind Rahmenbedingungen, welche es mir ermöglichen mich voll auf mein Bachelorstudium „psychosoziale Interventionen“ und die ersten Schritte in Richtungen des Fachspezifikums meiner Psychotherapieausbildung einzulassen.

Portrait Christoph Muuß
Gute Vereinbarkeit des Studiums mit Beruf und Familie

Das didaktische Konzept ist ideal für Berufstätige mit einer Mischung aus Präsenzphasen und Fernlehreinheiten. Eine forschungsbasierte Psychotherapiewissenschaft, wie sie an der Suttneruni gelehrt wird, stellt außerdem die Voraussetzung zur Verbesserung des Versorgungsangebots für PatientInnen dar.

Christoph Muuß, BA Absolvent der Suttneruni

Portrait Barbara K.
Vielfältige und innovative Methoden

Der Grund für meine Studienwahl ist mein Interesse an Menschen, das Interesse an der Fachrichtung und die wissenschaftliche Ausbildung. An der Suttneruni gibt es ein tolles Konzept, eine hohe Qualität des Lehrpersonals und eine gesunde Mischung aus Präsenzphasen und Fernlehreinheiten.

Barbara K.,BA,  Absolventin der Suttneruni

Portrait Michael Wininger


Als jemand, der viele Jahre an einer sogenannten „Massenuniversität“ unterrichtet hat, schätze ich vor allem auch den direkten Austausch mit unseren Studierenden an der Suttneruni und die Möglichkeit, individuell auf deren Anliegen und Interessen eingehen zu können. Ich möchte dazu beitragen, dass die Studierenden eine neugierig hinterfragende Haltung und einen auf Kompetenz beruhenden Mut entwickeln.

Erfahren Sie mehr über Studienprogrammleiter Assoc. Prof. Dr. Michael Wininger im WordWrap.

Informationen zur Bewerbung

Hier finden Sie hilfreiche Informationen rund um die Bewerbung sowie zu den Zugangsvoraussetzungen und dem Aufnahmeverfahren.

Finanzierung und Förderung

Um Ihr Studium an der Bertha von Suttner Privatuniversität leichter finanzieren zu können, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: staatliche und private Stipendien und Förderungen sowie Bildungskredite und Darlehen zu günstigen Konditionen. 

Studieren ohne Matura

Auch ohne Matura können Sie an der Bertha von Suttner Privatuniversität studieren. Es werden dazu Zulassungsprüfungen für Studienwerber*innen ohne Matura angeboten. 

Anerkennung von Vorbildung

Sie haben bereits studiert, Berufserfahrung oder eine andere Aus- oder Weiterbildung? Nach individueller Prüfung können Sie durch die Anrechnung von Vorbildungen Zeit und Kosten sparen. Detaillierte Informationen finden Sie im Antragsformular bzw. hier

Kontakt
Portrait Cornelia Schneider
Studienservice
Cornelia Schneider
+43 676 847 228 817