Stimmen von Studierenden und Absolvent*innen

Stimmen von Studierenden und Absolvent*innen

Vor allem die gute Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf ist eine Rückmeldung, die wir von unseren Studierenden und Absolvent*innen oft erhalten. Lesen Sie hier, was es noch über das Studium an der Bertha von Suttner Privatuniversität zu berichten gibt.

 

Psychotherapie

Barbara K., Studentin an der Suttneruni

Barbara K.
Studentin an der Suttneruni

Vielfältige und innovative Methoden – Der Grund für mein Studium ist mein Interesse an Menschen, das Interesse an der Fachrichtung und die wissenschaftliche Ausbildung. Das neue Konzept der Bertha von Suttner Privatuniversität finde ich zukunftsweisend ­– im Hinblick auf die Erneuerung des Psychotherapiegesetzes.  Hier gibt es ein tolles Konzept, eine hohe Qualität des Lehrpersonals und eine gesunde Mischung aus Präsenzphasen und Fernlehreinheiten.

Portrait Manfred Haidl

Manfred Haidl, BA
Absolvent, Bachelor Psychosoziale Interventionen

Die Zeit an der Suttneruni hat mich fachlich sehr geprägt. Als persönlichen Mehrwert aus dem Studium möchte ich den Selbsterfahrungscharakter durch den wertschätzenden, wissenschaftlichen Diskurs von Lehrenden und Lernenden mit eigenen unterschiedlichen Therapieschulenbezügen anführen. Ich bin im vierten Semester in das Studium Psychosoziale Intervention eingestiegen.

Portrait Christoph Muuß, BA

Christoph Muuß
Absolvent, Bachelor Psychosoziale Interventionen

Gute Vereinbarkeit des Studiums mit Beruf und Familie. Das didaktische Konzept ist ideal für Berufstätige mit einer Mischung aus Präsenzphasen und Fernlehreinheiten. Eine forschungsbasierte Psychotherapiewissenschaft, wie sie an der Suttneruni gelehrt wird, stellt außerdem die Voraussetzung zur Verbesserung des Versorgungsangebots für Patient*innen dar.

 

Soziales

Portrait Lea H.

Lea Helle
Studentin an der Suttneruni

Eine ideale Kombination für Studierende mit Beruf und Familie - Der Grund für mein Studium an der BSU ist mein Interesse daran, das Handlungsfeld der Sozialen Arbeit sowohl von wissenschaftlicher als auch praktischer Seite zu erkunden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Studium funktioniert für mich, weil ich mir alles genau so einteilen kann, dass es auch für meine Familie stimmig ist. Lehrende sind gut zu erreichen und für organisatorische Herausforderungen werden schnell Lösungen entwickelt!

 

Pädagogik

Portrait Anita Osmancevic

Anita Osmancevic
Studentin an der Suttneruni

Einzigartig, zukunftsorientiert und vielfältig - Durch diesen einzigartigen Studiengang lassen sich meine Zukunftsziele der persönlichen Weiterbildung und des sozialen Engagements in einem Zug erreichen. Es wird für mich dadurch möglich, an progressiven und gehaltvollen Ansätzen der Inklusion in meinem beruflichen Wirkungsbereich, dem System Schule, weiterzuarbeiten und diese so anzuregen. Die Nähe zum Praxisfeld und der stets wertschätzende, vielfältig bereichernde Austausch mit Kolleg*innen und Lehrenden machen diesen Studiengang einfach außergewöhnlich. 

Portrait Anna Pritz

Anna Pritz
Studentin an der Suttneruni

Das Studium ist so flexibel wie ich es für meine volle Berufstätigkeit brauche - Durch die persönliche und individualisierte Betreuung im Studiengang erfahre ich viel Wertschätzung und Unterstützung, gleichzeitig ist methodisch dafür gesorgt, dass alle in der Gruppe gemeinsam den Lern- bzw. Ausbildungsweg gehen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Studium funktioniert für mich, weil auf organisatorischer Ebner langfristig klar ist, was wann zu tun ist. Auf inhaltlicher Ebene greifen die Inhalte direkt in meine Arbeitsinhalte ein und bereichern so laufend meine Professionalität.

 

Wirtschaft

Portrait Andrea Haftner

Andrea Haftner, MSc
Lehrgangsteilnehmerin an der Suttneruni und Consultant bei Andrea Haftner Consulting

Ein Universitätslehrgang am Puls der neuen ArbeitsweltErfahrene und professionelle Referent*innen, eine gelungene digitale Interaktion zwischen theoretischem Fundament und praktischer Umsetzung & ein tolles Teilnehmer*innenfeld.
Der Lehrgang ermöglichte es mir, einen sofort anwendbaren Nutzen in meiner Arbeit wirksam zu erzielen.

Portrait Martina Hummel

Martina Hummel
Lehrgangsteilnehmerin an der Suttneruni und Dipl.-Betriebswirtin, Daimler Truck AG, Managerin Methoden und Prozesse globales Funding Controlling

Nach kurzer Zeit konnte ich erste Inhalte des Lehrgangs in meinem Arbeitsalltag sowohl als Führungskraft als auch als Projektmanagerin erfolgreich anwenden.

Portrait Maximilian Pferscher

Maximilian Pferscher
Lehrgangsteilnehmer an der Suttneruni und Bereichsleitung Cabin Crew Recruiting, Learning & Career Austrian Airlines AG


Sehr praxisbezogen - Alles, was in der Theorie gelehrt wird, kann gleich im Anschluss in den Break Out Sessions, in Peer-Group-Treffen oder gar in der beruflichen Praxis ausprobiert und angewendet werden. Der Austausch und die Vernetzung mit meinen Lehrgangskolleg*innen ist für mich sehr inspirierend. Unsere Vortragenden kommen alle aus dem Fach, sind absolute Expert*innen und führen uns interaktiv und begeisternd durch den Studienplan. Der Lehrgang hat mir in meiner beruflichen Funktion als Führungskraft neue Türen im Unternehmen geöffnet.

 

Portrait Saveta Zovkic

Mag. (FH) Saveta Zovkic
Lehrgangsteilnehmerin an der Suttneruni und Arbeiterkammer Niederösterreich, Leiterin des Referates Betriebswirtschaft

Der Lehrgang hat mein Bewusstsein für Organisationen vertieft. Hinzu kommt ein Paket an hilfreichen Tools und Methoden, von denen ich beruflich profitiere und sehr gerne in Beratungssituationen anwende.

Portrait Evgeniya Teneva

Evgeniya Teneva, MSc
Lehrgangsteilnehmerin an der Suttneruni und HR & Recruiting Manager bei e-dialog

Interaktiv und mit einem starken Praxisbezug - so erlebe ich den Lehrgang Organisationsentwicklung und neue Arbeitswelt. Ich schöpfe Ideen aus dem wertvollen Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmer*innen und integriere die spannenden Tools aus dem Lehrgang direkt in meinen Arbeitsalltag.